Digitale Audiokabel

Längst hat die Audioübertragung über digitale Audiokabel in die Unterhaltungselektronik in unseren Wohnzimmern Einzug gehalten. Dabei steht vor allem die Klangqualität und die verlustfreie Übertragung im Vordergrund. Der Ärger mit Netzbrummen, Rauschen, Übersteuern und Knacksen bleibt uns nun erspart und ebenso die Suche nach Audiokabeln mit vergoldetem Stecker, für die mancher Hersteller horrende Preise verlangt.

Welche Qualitätsunterschiede gibt es bei digitalen Audiokabeln?

Bei digitalen Verbindungen gilt immer: Wird das Signal gerade noch ausreichend übertragen, dann ist die Qualität identisch mit dem besten denkbaren Kabel. Es gibt kein Rauschen oder Übersteuern durch falsches Auspegeln, keine Störgeräusche durch Einkopplung von z.B. Funkstörern und kein Knacksen durch schlechte Kontakte.

Damit wird klar: Ein einfaches, günstiges Audiokabel reicht völlig aus. Dennoch gibt es einige Dinge, auf die man achten sollte, um mit gutem Equipment die beste Klangqualität dauerhaft garantieren zu können.

Digitale Audiokabel aus Kupfer und optische Audiokabel mit Lichtwellenleiter

Zunächst sollte man zwischen den digitalen Audiosignalen aus Kupferkabeln (mit Cinch-Stecker oder Klinken-Stecker) und dem optischen TOSLINK-Standard unterscheiden. Mittlerweile haben die meisten Geräte den optischen Standard mit Lichtwellenleiter. Der Grund hierfür liegt darin, dass auch digitale Audiosignale gestört werden können. Wie bereits erwähnt, muss das Signal gerade noch ausreichend sein, ansonsten kommt es zu Aussetzern und Artefakten, was sich furchtbar anhört.

Zudem ist die Gefahr von Störungen auf Kupferkabeln viel höher, da sie nicht elektrisch von der Verstärkerelektronik abgekoppelt sind und sich damit Störungen einfangen lassen. Außerdem wirkt jedes schlecht geschirmte Kupferkabel wie eine Antenne und kann gerade in Bereichen, in denen viel mit Funk gearbeitet wird, das Signal stören. Ein Kupferkabel für die digitale Audioübertragung sollte also gut geschirmt sein.

Erfahren Sie mehr über digitale Audiokabel mit Lichtwellenleiter (TOSLINK-Kabel).